Anwendung der Bewertungsgrundsätze – März und April 2020 – SISF

Produktpalette des Schroder International Selection Fund


Aufgrund der Covid-19-Pandemie erlebten wir zwischen Mitte März und Anfang April 2020 eine Phase enormer Marktschwankungen. Daher mussten wir überprüfen, wie wir die Wertpapiere einiger Anlageklassen angemessen bewerten können.

Um zu gewährleisten, dass Schroders alle Anleger unserer Fondspaletten gerecht behandelt, haben wir unsere relevanten Bewertungsgrundsätze angewandt, um mit dieser Volatilität umzugehen. Das bedeutete, dass in bestimmten Fällen eine tägliche Anpassung vorgenommen wurde, sodass die Wertpapiere, die in einigen unserer Fonds enthalten sind, zu einem Preis bewertet wurden, der aus unserer Sicht am Markt erzielbar war.

Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Interessen der Anleger in unseren Fonds zu schützen und die gerechte Behandlung sowohl verbleibender als auch zurückgebender Investoren zu gewährleisten.

Die Anwendung dieser Grundsätze konnte möglicherweise mit einer Verwässerungsanpassung einhergehen, also einer Anpassung des veröffentlichten Nettoinventarwerts je Anteil des Fonds, um Transaktions- und andere Kosten zu kompensieren.

Die Summe dieser Anpassungen führte dazu, dass die täglichen Nettoinventarwerte einiger Fonds um bis zu 5 % angepasst wurden, je nach den Fondsbeständen und den zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Marktbedingungen in puncto Handelsspreads, Kosten und Handelsbedingungen.

Diese Anpassungen spiegelten nicht die zugrunde liegende Wertentwicklung der Fonds wider. Sie waren eine Folge der außergewöhnlichen Marktsituation zu diesem Zeitpunkt. Wir beobachten die Situation kontinuierlich, und nun, da sich die Marktvolatilität wieder normalisiert hat, sind wir wieder zu unseren regulären Bewertungsmethoden für zugrunde liegende Wertpapiere des Fonds zurückgekehrt.

Für weitere Informationen über einen bestimmten Fonds wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Ansprechpartner bei Schroders.

 

Important Information

The Schroder International Selection Fund (the “Company”) is an umbrella structured open-ended investment company with limited liability, organised as a "société anonyme" and qualifies as a SICAV under Part I of the Luxembourg law concerning undertakings for collective investment dated 17 December 2010. The Company has its registered office in Luxembourg and is regulated by the Commission de Surveillance du Secteur Financier.

 The Company and its Funds have been approved for offer to non-qualified investors in Switzerland by the Swiss Financial Market Supervisory Authority FINMA (FINMA).

 The prospectus and the key investor information document(s) for Switzerland, the articles of association, the annual and semi-annual reports can be obtained, free of charge, at the offices of the Swiss representative, Schroder Investment Management (Switzerland) AG, Central 2, CH-8001 Zurich (authorised and regulated by FINMA) and the Swiss paying agent, Schroder & Co. Bank AG, Central 2, CH-8001 Zurich.